Tiefe Faszienarbeit (Somatic Integration)

Somatic Integration hat sich aus dem Rolfing{®}, der ersten westlichen, expliziten Behandlungsform für Faszien entwickelt. Hierbei werden tiefwirksame Techniken angewandt, mit der Intention, Verklebungen in den Faszien zu lösen und den Körper in eine schmerzfreie Beweglichkeit zurück zu führen.

Haltung, Verhaltensmuster, Verletzungen und Lasten unseres Lebens formen unsere Körper und hinterlassen ihre Spuren. Faszien können durch Traumata, Verletzungen aber auch Stress und Immobilität verkleben, und wir verlieren dadurch unsere Beweglichkeit und aufrechte Haltung. Im Laufe der Zeit verkürzen sich so die tief liegenden myofaszialen Einheiten und Bewegungen können dann nur noch mit großem Energieaufwand ausgeführt werden und verursachen Schmerzen.

Die Faszienarbeit Somatic Integration® von Perry Holloman hilft Ihrem Körper, sich wieder aufzurichten – und Ihnen, mit mehr Leichtigkeit zu leben. Die „Massagetechnik“ basiert auf der intensiven Zusammenarbeit zwischen Ihnen und dem Behandelnden. Ziel der Behandlung ist es, das Gewebe zu reorganisieren und ihm die Rückkehr in den physiologischen Urzustand zu ermöglichen. Erreicht wird dieses Ziel mit langsamen, starken Ausstreichungen, durch die Verklebungen zwischen Muskel-, Faszien- und Sehnenschichten gelöst werden. Das verspannte Gewebe lockert sich und die knöchernen Strukturen können wieder in ihre optimale Grundstellung zurückkehren.

Verschobene Wirbel, subluxierte Gelenke, durchgetretene Fußgewölbe, chronische Kopfschmerzen (die durch Verspannungen im Hals- und Nackenbereich entstanden sind) und Ischiasbeschwerden lassen sich mit dieser Art der Faszienarbeit sehr gut behandeln.

Behandlung Pectoris Major, Pectoris Minor, M. Subclavius